21.10.2013

In den Herbstferienwochen wurde das Jugend-Spielfilm-Projekt "andersCHt" in Herisau und der Umgebung realisiert. Die Feuerwehr Herisau leistete dabei Unterstützung bei den "Special Effects". Als es bei den Dreharbeiten galt, einen Brandanschlag auf ein Auto zu verüben, präparierte die Feuerwehr das entsprechende Fahrzeug. Natürlich musste es auch wieder gelöscht werden. Vom Feuerwehreinsatz wird im Film aber leider nichts zu sehen sein.

Die Filmszene konnte zur vollsten Zufriedenheit der Filmcrew gedreht werden. Für die beteiligten Feuerwehrangehörigen war es eine spannende Sache, einmal bei Dreharbeiten mitzuwirken. Der mehrstündige Einsatz für die wenige Sekunden Film war indes für die Feuerwehr ungewohnt.

Der Spielfim soll im nächten Jahr in den Kinos zu sehen sein.(SL)

Link zur herisauer Produktionsagentur Lydaa