31.10.2009

Tag der offenen Tore bei Feuerwehr und Tiefbau

Am 29. November 2009 stimmen die Herisauer Stimmberechtigten über den Bau eines neuen kombiniertenWerkhofs für Feuerwehr und Tiefbau ab. Gemeindeverwaltung und Gemeinderat laden deshalb die Bevölkerung ein, sich über die Vorlage im Detail zu informieren.

Die erste Gelegenheit bietet sich an einem Tag der offenen Tore am Samstag, 31. Oktober, zwischen 9 und 13 Uhr. Nach einer Einleitung mit Powerpoint-Präsentation im Saal des Feuerwehrhauses an der Kasernenstrasse 7 sind die interessierten Stimmbürgerinnen und Stimmbürger eingeladen, sich an den jetzigen Standorten von Feuerwehr (Kasernenstrasse 7) sowie Tiefbau im Lindenhof (Gossauerstrasse 58) selber ein Bild der Situation zu machen. Gleichzeitig können die Pläne für den Neubau des Kombi-Werkhofs an der St. Gallerstrasse studiert werden. Die Projektverantwortlichen stehen für Auskünfte zur Verfügung.

Plauschaktivitäten für Kinder, die Möglichkeit zum Erwerb der vergünstigten Rauchmelder der Gebäudeversicherung sowie je eine kleine Festwirtschaft an beiden Standorten lockern den Informationsanlass auf. Zwischen den beiden Plätzen verkehrt mehrmals ein Shuttle-Fahrzeug der Feuerwehr. Nach der Einführung um 9 Uhr gibt es für Interessierte rund 25-minütige Führungen: bei der Feuerwehr um ca. 9.30 Uhr, 10.30 Uhr, 11.30 Uhr und um 12.30 Uhr, beim Tiefbauamt um ca. 10 Uhr, 11 Uhr und 12 Uhr.

Weitere Besichtigungen der Pläne in Anwesenheit eines Projektverantwortlichen sind an folgenden Daten möglich:

Donnerstag, 5. November, 17-19 Uhr im Werkhof
Dienstag, 10. November, 17-19 Uhr im Feuerwehrgebäude
Montag, 16. November, 17-19 Uhr im Werkhof
Samstag 21. November, 10-12 Uhr im Feuerwehrgebäude und im Werkhof

Parteien, Lesegesellschaften, Vereinen etc. wird auf Wunsch separat ein Info-Abend mit Powerpoint-Präsentation angeboten.

Kontakt: Max Eugster, Ressortchef Hochbau/Ortsplanung
Max.Eugster@herisau.ar.ch
Tel. 071 353 64 56

Link zu den Projektunterlagen

Modell Neubau Werkhof + Feuerwehrdepot 


Heutiges Feuerwehrhaus aus dem Jahr 1886/88