Zeitaufwand

Zeitliche Anforderungen


Wenn Du bei der Feuerwehr bist, zählen deine Kameraden und Kameradinnen darauf, dass Du da bist wenn es "klingelt", egal ob du gerade Lust hast oder nicht.

Die Feuerwehr ist kein Kaffeekränzchen, darum ist es sicher von Vorteil, sich zuerst ein Bild über die zeitlichen Anforderungen zu machen:

Soviel Zeit musst Du jedes Jahr mindestens investieren, wenn Du in der Feuerwehr bist. Zusätzlich kommen natürlich alle Einsätze dazu, zu denen du gerufen wirst.

Übungen / Pikett für alle AdF

Art der Übung  Übungsdauer 
Zugs- und Einsatzelementübungen   9 x 2 Stunde Pro Jahr  
Atemschutzübung   6 x 2 Stunden pro Jahr  
Pikett-Dienst Samstag/Sonntag   2-4 Wochenende im Jahr  

Übungen für Spezialisten

Funktion  Art der Übung  Übungsdauer 
Ersteinsatzelement  Unfallrettung, Öl-/Chemiewehr  3 x 2 Stunden pro Jahr  
Fahrer (C1/C)  Schwere Fahrzeuge  10 x 2 Stunden pro Jahr 
Fahrer und Maschinst Motorspritze   Fahrer- und Maschinistenarbeitstag   ein Samstag pro Jahr (8 Stunden) 
Elektriker   Elektroübungen / Netzkenntnisse   2 x 2 Stunden pro Jahr  
Verkehr  Verkehrsdienst  4 x 2 Stunden pro Jahr  
Sanität / Alarmsamariter  Sanitätsdienst  3 x 2 Stunden pro Jahr  

Kantonale Kurse

Funktion  Art des Kurses    
alle AdF  Grundkurs AdF 1   3 Tage bei Eintritt in die Feuerwehr  
alle AdF  Einführung Atemschutz AdF 2  3 Tage im Verlaufe des ersten Feuerwehr-Jahres  
Fahrer   Grundkurs Motorspritze  2 Tage, einmalig, zum erreichen der Funktion "Maschinist MS" und Voraussetzung für "Fahrer C1/C"